Victoria
Prüfungsstress

Morgen startet meine Abschlussprüfung. Ich bin ungewöhnlich gelassen und gleichzeitig völlig nervös. Es sind gemischte ungewohnte Gefühle. Ich weiß nicht woher diese neue "Gelassenheit" kommt. Es gibt so viel zu verlieren und dann denke ich mir wieder wenn es nicht klappt dann vll in 3 Monaten erneut.

Morgen werden in 4 Zeitstunden 6 Fächer geprüft: Mathe, Statistik, EDV, Anatomie, Physiologie und Chemie.

Ich habe überwiegend mit den alten Klausuren gelernt. Ich hoffe, dass das reicht aber für mehr bleibt auch nicht die Zeit.

Mittwoch kommt dann der schwierigere Teil: Hämatologie, Histologie, Klinische Chemie und Mirkobiologie. Und dass wird jeweils vom praktischen Lehrer abgeprüft und vom theoretischen Lehrer.

Ich bin froh, dass insgesamt nur 50 % erreicht werden müssen und doch mache ich mir Sorgen, dass ich genau die anderen 49 % gelernt habe und mich durchfallen lassen.

Danach die Woche habe ich dann 3 Wochen Praktische Prüfung, in denen wieder 6 verschiedene Fächer abgefragt werden.

Danach in der letzten Woche dann noch 2 mündliche Prüfungen -.-

Ich werde Prüfungen wohl nie mögen und ich bin wiederrum froh, wenn ich am 2. Oktober sagen kann, dass ich bestanden habe...

Hoffentlich halte ich das nervlich durch...
31.8.14 15:58
 
Letzte Einträge: Der Zwang, Schlaflos, Split - nicht der Film, sondern das Zerrissen sein im Leben(enslauf), Club 27, klarer Durchblick, Blauer Rauch


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Spiegelscherben

Vergangenes

Dreamcatcher

Seelen- verwandtschaft

Kontakt

Mein Herz

Das kleine Mädchen

Halt mich fest!

Designed By