Victoria
Der Zwang

Nächste Woche ist Weihnachten. Ich weiß einfach nicht wo die Zeit hin ist. Es ist so viel passiert und die Zeit hat wieder angefangen zu rasen. Es ist immer das selbe, wenn man wieder arbeiten geht. Morgen früh raus, abends spät rein und im Winter diese unglaubliche Müdigkeit. Ich frage mich wo die Motivation hingeht. Letzten Monat habe ich mit einem Puzzle angefangen und ich bin kaum weiter gekommen. Abends sitze ich sogar mit meinen Eltern vor dem TV um nicht so einsam zu sein. Meine Freunde sind wieder unglaublich weit weg. Dabei versuche ich wirklich etwas unter der Woche zu unternehmen.

Ich muss unbedingt wieder Sport treiben. Ein neues Ziel muss her oder zumindest einen Tag in der Woche auf den ich mich wirklich freuen kann.

Heute bin ich bei Ch**. Aber diese Handygesellschaft nervt einfach. Jedes mal dieses vibrieren neben ihm. Kann es das denn wirklich sein? Fast immer ist das so, wenn man sich heutzutage mit wem trifft. Immer zu ein vibrieren ein Ton ein Laut.

Warum trifft man sich nicht einfach mit dem Leuten, wenn da noch so viel Gesprächsbedarf ist?

Aber man kann dagegen einfach nichts tun. Manchmal denke ich, dass ich der einzige Mensch auf diesem Planeten bin, der das so sieht. Mich würde das einfach stressen, zwei Gespräche auf einmal zu führen.

Ich will ausziehen aber nicht alleine. Was mache ich nur. Ich will nicht wieder vereinsamen. Mir fehlen einfach eine Hand voll Leute, die auch unter der Woche Lust haben, etwas zu unternehmen. Klar sagt man "hey, wenn du in der Stadt wohnst kannst du immer Leute treffen" aber das halte nicht für Quatsch. Klar sind da viele Menschen. Und doch ist man unter diesen vielen Menschen einsamer als zu Hause.

Ausgeliefert. Der Realität, dem Jetzt, dem allem. Ich weiß einfach nichts mehr mit mir anzufangen. Kann es das denn jetzt schon wieder gewesen sein? Ich brauche eine Aufgabe und vielleicht sogar den Zwang dazu.

Ich habe selbst Zwänge und doch ist der Zwang das, was mich im Leben antreibt.
19.12.14 18:31
 
Letzte Einträge: Blauer Rauch, Meine kleine Wolkenfabrik, Berauschend , Der Abschiedsbrief


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Spiegelscherben

Vergangenes

Dreamcatcher

Seelen- verwandtschaft

Kontakt

Mein Herz

Das kleine Mädchen

Halt mich fest!

Designed By